News

Demenz und Autofahren – Wenn das Risiko zu groß wird ein

Am 16. Oktober um 19 Uhr laden das Infobüro Demenz der Franziskanerbrüder vom Heiligen Kreuz und der Demenzfreundliche Landkreis Bad Kreuznach zur Expertenrunde in die Kreisverwaltung Bad Kreuznach sehr herzlich ein.

Was heißt eigentlich Demenz und welche Auswirkungen hat die Erkrankung auf das Fahrverhalten? Autofahren bedeutet nicht nur, flexibel von A nach B kommen, sondern vermittelt zudem Unabhängigkeit, Selbständigkeit und heißt auch, aktiv am Leben teilhaben zu können. Der normale Alterungsprozess wirkt sich in den meisten Fällen nicht negativ auf das Autofahren und die Verkehrssicherheit aus. Doch was passiert, wenn ein nahestehender Angehöriger sich dementiell verändert? Welche Auswirkungen hat die Demenz auf das Fahrverhalten? Was, wenn der Erkrankte das Autofahren nicht sein lässt? Wird bei einem Schaden der Führerschein an Ort und Stelle eingezogen? Wer darf die Fahreignung überprüfen?

Diese und andere Fragen beantwortet ein Expertenteam bestehend aus einem Arzt, einem Polizisten, einem Mitarbeiter der Führerscheinstelle und weitere aus dem Demenzbereich.

Kreisverwaltung Bad Kreuznach, Salinenstr. 47, großer Sitzungssaal, 1. OG, 19.00 Uhr


Der Zugang zum Veranstaltungsraum ist über die Außentür links vor der Haupteingangstür stehend.

Personen mit Hilfsmitteln (Rollstuhl, Rollator usw.) bitten wir, sich telefonisch bei Frau Langensiepen vom Infobüro Demenz (0671) 372-1304 im Vorfeld anzumelden.

Ausführliche Infos hier

> Kontakt

Infobüro
Demenz

Mühlenstraße 79
Haus St. Rafael
55543 Bad Kreuznach

> Broschüren- service

Flyer & Broschüren

Hier finden Sie alle Flyer und Broschüren zum Download.

> Pax et Bonum

Im Überblick

Im Archiv finden Sie alle Ausgaben, die bisher von "pax et bonum" erschienen sind